Metrosexualität – das Interview mit Sir Stephen

 Metrosexualität was kann man darunter verstehen?

Sir Stephen: Nun ja, metrosexuelle Männer lassen Eigenschaften zu, die eigentlich als weiblich eingeschätzt werden und zeigen nach außen hin Verhaltensweisen, die bisher eher dem Lebensstil von Frauen oder dem Klischee des homosexuellen Mannes zugeordnet werden. Metrosexuelle Männer bevorzugen oftmals einen extravaganten Lebensstil und legen keinen Wert auf Kategorisierung eines maskulinen Rollenbildes.

Metrosexualität ist ein moderner Lebensstil, der nur von der modischen Ausrichtung und weniger zwischen Frau und Mann unterscheidet, sich also auf Accessoires und äußere Attitüde reduziert.

Der “Neue” Mann lebt seine weibliche Seite aus, steht aber trotzdem auf Frauen. Und kommt damit ungemein gut an. Metrosexuelle Männer wissen, dass sie gut aussehen und tun auch einiges dafür, sie trainieren in der Regel viel. Sie finden als Mann ist es genauso Okay, angehimmelt zu werden, wie eine Frau. Mittlerweile gibt es ja auch Spornosexuelle Männer bzw. den Begriff dafür.

Hier geht es um Sportler, die sich zeigen wollen. Spornosexuell setzt sich aus den Begriffen Sport und Porno zusammen (Metrosexualiät ja aus “Metropolitan” und “Heterosexuell”) und beschreibt im Endeffekt eine Version des metrosexuellen Mannes, die sich noch mehr darauf konzentriert, sexy zu sein, durchtrainiert auszusehen, gestählt.

Bist Du ein metrosexueller Mann, Sir Stephen?

Zuerst einmal liebe ich die Frauen. Ich bin ein offener Mensch und jeder kann das machen, was er für gut und richtig hält, sofern er andere damit nicht belästigt. Generell finde ich Metrosexualität interessant. Gerade die Mode, die sich daraus entwickelt. Ich denke da nur an den ehemaligen Basketball Star Dennis Rodman, der ja einen ganz eigenen Look kreiert hat und sicherlich auch eine Art Trendsetter war, wenn es um lackierte Fingernägel beim Mann geht.
Ich selber trage keine lackierten Fingernägel, finde es aber zum Teil durchaus reizvoll zu sehen, wie andere Männer sich die Nägel lackieren. Das klingt jetzt sehr feminin. Es geht hier aber nicht um Feminisierung. Es geht vielmehr um das Ausprobieren eines neuen Looks. Fingernägel lackieren … das machen ja eigentlich nur Frauen.. aber wenn es bei einem Mann auch gut aussieht? Warum Nicht? Es hängt auch von den Farben ab und vom Typ Mann. Neulich habe ich den Prinzen Sänger mit lackierten Nägeln gesehen… Sorry, aber das war affig. In der Zukunft wird sich die Metrosexualität noch entwickeln. Mal sehen, wohin… Gerade der Wunsch nach Feminisierung zeigt, dass viele Männer in diese Richtung denken… Nicht alle wollen sich komplett in eine Frau verwandeln, viele nur in die Welt einer Frau eintauchen oder eben auch einmal Frauenkleidung tragen, ohne die Männlichkeit ganz aufzugeben. Da gibt es sehr viele Abstufungen. Für die Feminisierung ist auch Lady Isabella die Expertin, meine Fans sind weiblich.

Warum lässt sich Metrosexualität so gut in einer Hypnose leben?

Sir Stephen: Nun, weibliche Eigenschaften lassen sich in einer Hypnose  perfekt umsetzen und durch posthypnotische Trigger werden die weiblichen Attitüte zusätzlich verstärkt .

z.B. in den Hypnosen „Crossdresser“,  “Crossdresser & DWT Playroom”    3 Stufen Feminisierungsprogramm .

Beckham ist der Inbegriff des Metrosexuellen

Er geht regelmäßig zur Maniküre, lässt sich seine Fingernägel auch mal lackieren, hat ständig eine neue Frisur und trägt die Unterwäsche seiner Frau. Dass er trotz alledem kein Weichling ist, beweisen seine anhaltende Popularität als starker Mann auf dem Fußballplatz, seine Ehe zu Ex-Spice-Girl Victoria und natürlich seine Rolle als Vater dreier Kinder. Kein Fan nahm ihm übel, dass er sich für das Titelbild eines Hochglanzmagazins für Homosexuelle porträtieren ließ. Beckham pflegt dieses Image des metrosexuellen sicher auch, weil es für ihn ein Alleinstellungsmerkmal ist. Er fällt so mehr auf und ist nicht einfach ein gut aussehender Fußballer.

Metrosexualität - Bild mit Mann mit roten Haaren, der sich rasiert

Rodman ist der Inbegriff der Metrosexualität

Auch Dennis Rodman, der ehemalige NBA Profi ist eindeutig metrosexuell und lebt diese Seite offen aus. Diese extravagante Seite hat ihm sicher auch viel Publicity gebracht. Rodman war in dieser Hinsicht ein richtiger Trendsetter.

Metrosexualität pur Dennis Rodman

Du möchtest Dir die Fingernägel lackieren? Dann kannst Du bei Gitti nach entsprechenden Farben suchen und  mit Deiner  Metrosexualität experimentieren. Oder lehne Dich zurück und genieße eine erotische Hypnose Deiner Wahl.

Metrosexueller Mann mit lackierten Nägeln

Metrosexuelle Männer interessieren Dich? Du möchtest darüber diskutieren oder ein Treffen arrangieren? Oder Dich über ein anderes erotisches Thema austauschen? Dann besuche das Kinky BDSM & Erotik Forum BDSM Erotika.