AGB

§ 1. Waren: Die hier angebotenen – von uns als „erotische Hypnose“ bezeichneten Files –  erheben absolut keinen Heil- oder Therapieanspruch! Sie sind zu reinen Unterhaltungs- und Entertainmentzwecken gedacht und dürfen auch nur so verwendet werden.

Wir garantieren nicht für ihre Wirksamkeit. Es besteht kein Recht auf Geldrückgabe bei Unwirksamkeit des MP 3 Files. Die Verwendung der hier angebotenen Downloads von erotischen Hypnosen erfolgt auf eigene Gefahr!
Wir möchten darauf hinweisen, daß Menschen mit Beschwerden (wie beispielsweise Epilepsie, Asthma, Kreislaufbeschwerden o.ä.) die „erotische Hypnose“ generell nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt oder Therapeuten durchführen sollten. Ebenso sollten Sie auf keinen Fall Drogen oder Alkohol zu sich genommen haben.

§ 2. Gesundheitliche Einschränkungen: Sollten aufgrund unserer Hörbücher psychische Probleme entstehen, übernehmen wir keinerlei Haftung. Bitte setzen Sie sich vor dem Hören hypnotischer Files mit ihrem Arzt auseinander, ob dies wirklich für Sie geeignet ist.

§ 3. Nutzungsrechte: Unsere Dateien sind ausschließlich für den privaten Gebrauch. Eine öffentliche Zugänglichmachung im Internet oder auf sonstigen Medien ist nicht gestattet. Ebenso ist die Verbreitung und Weitergabe unserer Files nicht gestattet. Hierzu zählen auch so genannte Tauschbörsen und ähnliche Plattformen.

ACHTUNG: Alle unsere Files sind deshalb zu unserem Schutz mit einem individuellen Code versehen. Durch diesen Code ist der ursprüngliche Besitzer nachvollziehbar. Wir werden bei jedem Vergehen gegen §3 zivilrechtliche Schritte gegen Sie vornehmen. Des weiteren erklären Sie ich einverstandenen bei Verstoß gegen §3 eine Vertragsstrafe von 10.000.- Euro zu bezahlen. Diese Vertragsstrafe deckt keine eventuell entstandenen Schadensersatzansprüche ab.

§ 4. Vertragsabschluss – Der Vertrag kommt mit der Bestellung einer Audiodatei durch Sie zustande. Der Vertrag wird gültig durch das Klicken des Symbols “Jetzt kaufen!” im Kassenbereich auf www.elopage.com. Der Kaufpreis wird sofort mit der Bestellung fällig.

§ 4.1  Mit dem Herunterladen des Files bestätigen Sie, daß Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben und somit volljährig sind.

§ 5. Stornierung – Sie können Ihren Einkauf nur so lange stornieren, wie Sie das Produkt noch nicht heruntergeladen haben.

§ 6. Widerrufsbelehrung – Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (E-Mail) oder – wenn Ihnen der Artikel vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung des Artikels widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Der Widerruf durch Rücksendung der Ware ist zu richten an: kontakt (at) isabellas-erotische-hypnose.com

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. bezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.  Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung der Sache vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

§ 7. Ausschluss des Widerrufs – Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

7.1 zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,

7.2. zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt (bzw. heruntergeladen) worden sind.

 

AGB für Sissy Dream Shop

Allgemeine Geschäftsbedingen von Sissy Dream Shop

Art. 1 Allgemeines, Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

(1) Für alle Geschäftsvorfälle zwischen der Verkäuferin (Isabella`s erotische Hypnose) und dem Besteller von FemSkin aus dem Shop (im Folgenden: “Kunde”) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Es gilt jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung (siehe Art. 2 Abs. 1) gültige Fassung der AGB. Der Kunde erkennt diese mit seiner Bestellung an. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsinhalt, es sei denn, die Verkäuferin hat ihrer Geltung vorher schriftlich zugestimmt.

(2) Verbraucher im Sinne der AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschliesst, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Art. 2 Vertragsschluss
(1) Durch Anklicken des Buttons “Jetzt kaufen” mit abschliessendem Vollzug des Bestellprozesses geht der Kunde einen verbindlichen Vertrag zum Erwerb der im Warenkorb enthaltenen Waren (im Folgenden: “Jetzt kaufen”) ein. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch die Verkäuferin zustande. Eine ausdrückliche Annahmeerklärung ist hierzu nicht erforderlich.
(2) Der Kunde ist an seinen Kauf gebunden, da die Ware nach seinen Massen, angefertigt wird.
(3) Nach Eingang der Bestellung wird eine Bestellbestätigung an den Kunden verschickt. Die Bestätigung dient nur der Information des Kunden über den Eingang seiner Bestellung.

Art. 3 Vertragserfüllung, Leistungsstörungen
(1) Höhere Gewalt, unverschuldete Betriebsstörungen und alle sonstigen von der Verkäuferin nicht zu vertretenden Umstände (wie verzögerte Lieferung des Herstellers) berechtigen die Verkäuferin, im Umfang und für die Dauer der Behinderung die Lieferung teilweise einzustellen oder aufzuschieben.
Im Übrigen gilt – vorbehaltlich einer ausdrücklich als verbindlich bezeichneten schriftlichen Zusage – eine Lieferfrist nur als annähernd vereinbart. Bei Streckengeschäften gelten Liefertermine als eingehalten, wenn die Ware den Lieferanten so rechtzeitig verlässt, dass bei regelmässiger Transportzeit die Lieferung termingerecht beim Empfänger eintrifft.

Art. 4 Preise
(1) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle angegebenen Preise sind Endpreise und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, sowie die Versandkosten.
Der Auftrag zur Anfertigung erfolgt erst nach Gutschrift des gesamten Kaufpreises bei Zahlungszusage durch das Kreditkarteninstitut.


Art. 5 Lieferung und Versand
(1) Die Lieferung der Ware erfolgt entsprechend der durch den Kunden getroffenen Wahl auf dem Versandwege an die vom Kunden im Online-Bestellformular angegebene Lieferanschrift.

(2) Der Kunde versichert, die richtige und vollständige Lieferanschrift und email-Adresse bei seiner Bestellung angegeben zu haben. Hat der Kunde fehlerhafte Adressdaten hinterlegt und entstehen dadurch zusätzliche Kosten bei der Versendung, so fallen diese dem Kunden zur Last.

(3) Ist der Kunde Verbraucher, so geht die Gefahr der Beschädigung oder des Verlusts mit der Übergabe der Kaufsache an den Kunden auf diesen über. Ist der Kunde Unternehmer, erfolgt der Gefahrenübergang mit Übergabe der Sache an das Frachtunternehmen.

(4) Bei Lieferung in Länder ausserhalb der EU fallen Zoll und Einfuhrumsatzsteuer an, die zu Lasten des Käufers gehen. In den Zoll-Formularen für Pakete in solche Länder wird der Wert der in der Lieferung enthaltenen Artikel nach Produkttyp aufgeführt. Die Verkäuferin hat keinen Einfluss auf diese Gebühren und kann ihre Höhe auch nicht vorhersagen. Die Zollbestimmungen variieren von Land zu Land beträchtlich.


Art. 6 Mitteilung von Transportschäden
Die vom Transportunternehmen angelieferte Ware ist sofort nach Empfang auf ihre Vollständigkeit und Unversehrtheit hin zu überprüfen. Sofern offensichtliche Schäden festzustellen sind, sind diese dem Transportunternehmen sofort anzuzeigen. Etwaige Gewährleistungsrechte und -ansprüche des Kunden werden durch diese Regelung nicht berührt.


Art. 7 Gewährleistung
(1) Der Kunde hat die Beschaffenheit der empfangenen Sache nach Erhalt zu prüfen und, falls sich Mängel ergeben, für die die Verkäuferin Gewähr zu leisten hat, dieser sofort die Mängel anzuzeigen.

(2) Eine Mängelanzeige hat in Textform zu erfolgen. Dieses Formerfordernis ist durch Brief oder E-Mail an die Verkäuferin gewahrt. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung.

(3) Die Verjährungsfrist für die Rechte eines Verbrauchers bei Mängeln an einer neuen Sache beträgt ein Jahr ab Lieferung der Ware. Bei gebrauchten Gegenständen und Sonderanfertigungen ist eine Gewährleistung grundsätzlich ausgeschlossen.

(4) Ohne die Zustimmung der Verkäuferin ist der Kunde nicht berechtigt, einen vorliegenden Mangel unmittelbar selbst zu beseitigen oder durch Dritte beseitigen zu lassen, wenn er der Verkäuferin nicht zuvor eine angemessene Frist zur Nacherfüllung gesetzt hat.


Art. 8 Haftung
Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.

Art. 9 Eigentumsvorbehalt
(1) Die Verkäuferin behält sich das Eigentum an allen gelieferten Waren bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung vor. Im Einzelfall kann aufgrund einer gesonderten, ausdrücklichen Abrede eine Weiterveräusserung unter der Voraussetzung gestattet werden, dass der Käufer im Voraus alle daraus entstehenden Ansprüche zur Sicherung des Kaufpreisanspruchs an den Verkäufer abtritt.

(2) Der Kunde ist verpflichtet, Pfändungen oder sonstige Zugriffe von Dritten auf die von der Verkäuferin gelieferte und in ihrem Eigentum befindliche Ware oder die an die Verkäuferin abgetretene Forderung sofort schriftlich anzuzeigen. Der Kunde hat Dritte darauf hinzuweisen, dass die von der Verkäuferin gelieferten Waren in den vorgenannten Fällen noch im Eigentum der Verkäuferin stehen bzw. dass die abgetretenen Forderungen der Verkäuferin zustehen.

(3) Leistungen auf an die Verkäuferin abgetretene Forderungen sind unverzüglich an die Verkäuferin abzuführen, bis der Anspruch erloschen ist.


Art. 10 Datenschutz
Der Kunde willigt der Speicherung seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung der Bestellung ein. Die Speicherung erfolgt ausschließlich zum Zweck der ordnungsgemässen Bestellabwicklung. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn dies durch den Vertragszweck erforderlich wird. Die Behandlung der Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Vorschriften des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG). Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.
Die Verkäuferin verpflichtet sich, den Kunden vor jedem unberechtigten Zugriff auf seine Daten zu schützen.

Art. 11 Schlussbestimmungen
(1) Es ist ausschliesslich estländisches Recht anwendbar. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechtes sind ausdrücklich ausgeschlossen.

(2) Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand ist am Sitz der Verkäuferin. Die Verkäuferin ist berechtigt, den Kunden an jedem anderen Ort zu verklagen, an dem ein gesetzlicher Gerichtsstand besteht. Dasselbe gilt, wenn die andere Partei keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Schweiz hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Verkäuferin ist jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohn- oder Geschäftssitz zu verklagen.

(3) Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt Absatz 2 nicht; Absatz 1 nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(4) Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Bedarf nach diesen AGB eine Erklärung der Schriftform, so wird diese nicht durch Übermittlung der E-mail gewahrt, es sei denn, eine solche ist ausdrücklich zugelassen.

Art. 12 – Rücklieferungen
Die Rücknahme wird aus hygienischen Gründen abgelehnt.