Der Creampie – Creampie

und warum ein Cuckold ihn einfach lieben muss

Vermarktung für erotische Audioproduktionen

In Verbindung mit dem Thema Cuckold hört und liest man häufig vom sogenannten Creampie. Damit ist das sichtbare Herauslassen von Sperma aus einer Körperöffnung wie der Vagina oder dem Anus gemeint. Aber warum spielt der Creampie beim Cuckolding eine so große Rolle? Das hat wahrscheinlich mit der Dominanz in Cuckold- Beziehungen zu tun.
In den meisten Cuckold Konstellationen gibt die Frau zusammen mit ihrem Lover den Ton an. Nicht selten leben Cuckolds “Never Inside” und dürfen auf den Wunsch ihrer Frau oder deren Bull-Lover keinen Geschlechtsverkehr mehr haben.

Durch den Creampie wird der Cuckold von seiner Frau extra erniedrigt

Viele Frauen zeigen ihrem Cuckold nur zu gerne, wie sehr sie den Verkehr mit ihrem Lover genießen, indem sie es vor seinen Augen treiben. Die Steigerung ist der ungeschützte Verkehr mit dem Lover, bei dem er vor den Augen des Cuckolds in ihrer Vagina abspritzt.

Mit dem Creampie macht die Frau ihrem Cuckold deutlich, daß ihre Vagina dem Lover vorbehalten bleibt. Die größte Steigerung ist dann das “Säubern” durch den Cuckold, der ausschließlich mit Hilfe seiner Zunge das noch frische Sperma des Lovers aus der Vagina seiner Frau lecken und in den meisten Fällen auch schlucken muss bzw. darf.

Creampie beseitigen – für den Cuckold ist es das Größte

Wenn der Cuckold den Creampie auflecken muss, ist für ihn der Höhepunkt der Demütigung erreicht. Tiefer geht`s dann nicht mehr.

Er muss nicht nur hautnah zusehen, wie die eigene Ehefrau, die kein sexuelles Interesse mehr an ihm hat, von ihrem Lover befriedigt wird, sondern auch noch das Resultat dieser Demütigung mit der Zunge beseitigen. Auch wenn die Praktiken in den meisten Fällen im gegenseitigen Einverständnis erfolgen, sollte man die Wirkung auf die Psyche des Cuckolds nicht unterschätzen. Seine Demütigung wird durch den Creampie auf die Spitze getrieben und auch wenn der Cuckold diese Demütigung liebt, ist ihm das eigene Handeln und seine Folgen manchmal nicht ganz klar. Ganz unten fühlt es sich anders an.

Bevor man sich also dazu entscheidet, das Cuckolding so weit zu treiben, sollte ausführlich darüber gesprochen werden. Nicht selten kommt es nämlich vor, daß Praktiken zwar in der Fantasie als erregend empfunden werden, in der Realität dann aber negative Gefühle auslösen und zu gravierenden Problemen führen. Es soll an dieser Stelle aber erwähnt sein, daß der Creampie für viele Cuckold-Paare das Größte ist und von allen teilnehmenden gleichermaßen genossen wird. Es kommt auch oft vor, daß der die eigentliche Initiative den Creampie auslecken zu dürfen vom Cuckold ausgeht.
Lust auf einen Kommentar? dann schreib was Du denkst